Dieses Jahr wollen die Mechaniker auch einen Weihnachtsbaum in ihren Räumlichkeiten haben. Dies sind ihre unschlagbaren Argumente!
BlogSpecials

Hiermit beantragen wir, die im Dezember 2023 anwesenden Mechaniker und Mechaniker-Assistenten, dass in der Kantine ein Weihnachtsbaum aufgestellt wird. Die Gründe für die Ablehnung unserer Anträge in den letzten zwei Jahren sind unserer Ansicht nicht mehr haltbar und daher fordern wir eine erneute Überprüfung des Falls.

1. Singulare Gammastrahlenkohärenz in Bodennähe

In den vergangenen drei Monaten wurden neue Kühlstäbe angeschafft und die Reaktorsäurefilter sowie die Schutzmembran der Absäuerungsleitungen erneuert. Dadurch konnte die Strahlenbelastung in Bodennähe (unter 500 mm) um mehr als 37% reduziert werden, insbesondere die Gammastrahlen sind sowohl zurückgegangen, als auch niederwelliger geworden. Somit bestände kaum noch ein Risiko, dass ein Weihnachtsbaum spontan in Flammen aufgehen könnte bzw. ist unter 26,4 % gefallen (Messwerte ausstehend).

2. Verhandlungen mit den Hauselfen

Nach aktuellem Verhandlungsstand gibt es eine positive Tendenz in der Gemeinschaft der Hauselfen, was den Blick auf Begrünung der mittleren fünf Etagen angeht. Sie haben geäußert der Limbus Forschungseinrichtung in den Verhandlungspunkten 4, 13 und 56 entgegenzukommen, sollte die Vegetation (auch außerdimensionale) ausgeweitet werden. Eine sainsonale Dekoration würde als Bekenntnis zur Annäherung der beiden Parteien gewertet.

3. Auswirkungen auf die Dimensionsverschiebung zwischen den Jahren

In Abteilung 4, Sektion Epsilon, ist durch Experimente an Nordmanntannen in Kombination mit kolonresistenten Substanzen eine neue Tannenart herangezüchtet worden. Nach ersten Bestrahlungen und Messungen in Portalnähe kann festgestellt werden, dass die Ausschläge von Inkohärenzen geringer ausfallen. Dies ist zwar nur der Normalzustand, es können daraus jedoch Rückschlüsse auf die gesonderten Bedingungen zwischen den Jahren gezogen und ein positiver Einfluss erwartet werden.

Alle Mechaniker, die dieses Vorhaben unterstützen möchten, mögen sich bitte bei der Kantinenleitung melden, um ihren Fingerabdruck unter den Antrag zu setzen.

Danke für eure Unterstützung!