Die Adventszeit verleitet auch die zurückgezogensten Mechaniker dazu, sich mit ihren Kollegen zum Dekorieren zusammenzutun.
BlogUnd sonst so

„Luca!! LUCAA!!!", hört man es durch das Treppenhaus des Limbus schallen, während eine Mechanikerin aufgeregt die Treppen herunterstolpert. In ihren Händen trägt sie einen großen Karton voll mit…
„Weihnachtsdeko? Wo hast du die denn jetzt schon wieder her?“. Luca, welcher panisch die Treppen hochgesprintet kommt, da lautes Namen rufen eigentlich nie etwas Gutes bedeutet, schaut etwas verwirrt aus der Wäsche.
„Die hab ich gefunden! Irgendwo auf der U3 glaub ich. Oder U4? Egal! Ich möchte dekorieren! Aber nicht alleine.“ Die Mechanikerin legt einen Welpenblick auf, in der Hoffnung ihren Kollegen so davon überzeugen zu können ihr zu helfen.
„Aber Michi hat doch schon alles im Aufenthalts Bereich dekoriert?“
„Aber noch nicht in den Portalen!“
„IN den Portalen? Das ist Lebensmüde! Ich bin dabei!“

„Sehr gut! Aber ich glaube zu zweit dauert das zu lange…“
Just in diesem Moment kommen zwei weitere Gestalten die Treppen runter. Beide bewaffnet mit Eimern und Putzutensilien.
„Mia! Kevin! Was haltet ihr von Pinguinen mit Weihnachtsmützen?“
„Was auch immer du vorhast, ich bin dabei!“ verkündet Mia erfreut und lässt den Eimer mit einem lauten RUMS fallen. „Alles ist besser als Biomasse wegzuwischen!“
„Kevin? Bist du auch dabei?“
Kevins Blick schweift von der Kiste mit der Deko, zu seinem Putzeimer und wieder zurück zu der Kiste mit der Deko.
„Ich hol Niklas. Vielleicht kann er die Hauselfen davon überzeugen auch welche zu tragen“ Ein breites Grinsen macht sich auf Kevins Gesicht breit.
„Ohhh! Gute Idee! Der müsste oben beim Kinderpunsch sein. Apropos Punsch…vlt sollten wir Yannick auch fragen ob er mithelfen möchte!“
„Wenn ich ihn finde, bring ich ihn mit!“ Verkündet Kevin bevor er sich auf den Weg nach oben macht.
„Perfekt! Denkt an eure Winterjacken, wir fangen im Antarktis Portal an!“

Wenige Minuten später, sammeln sich alle Mechaniker vor dem Antarktis Portal auf der U16. Warm eingepackt, bis auf Yannick, welcher der Meinung ist der Alkohol halte ihn warm genug. Nur Niklas ist nicht dabei, er bereitet sich auf seine Verhandlungen mit dem Hauselfenvorstand vor.
„Ich hab das Portal jetzt so kalibriert, dass wir direkt neben der Forschungseinrichtung rauskommen sollten. Ich würde vorschlagen wir teilen uns in zwei Gruppen auf. Eine dekoriert die Einrichtung, die andere kümmert sich um die Pinguine.“ Brieft Luca die kleine Gruppe. „Yannick und Mia ihr kümmert euch um die Deko. Kevin, Cassandra und ich schauen mal ob wir ein paar Pinguine erwischen. Alle bereit?“
Als zustimmendes Gemurmel sich breit macht, öffnet Luca die Tür zum Portal und startet die Portalreise.

Ein wenig Gepolter, Geblitze und einem Temperatursturz von ca 45°C später, steht die Gruppe in der Antarktis. Direkt vor der Forschungseinrichtung.
„Gut, auf auf!“ ruft Cassandra glücklich, während sie Mia die Kiste mit der Deko in beide Hände drückt. Schnell kramt sie noch ein paar Weihnachtsmützen raus, bevor sie ihrer Gruppe hinterherstolpert, welche sich schon auf die Suche nach Pinguinen begeben hat.
Während die Pinguingruppe am Horizont immer kleiner wird, verschaffen sich Yannick und Mia zutritt zur Einrichtung und beginnen überall Weihnachtsdeko aus Zahnrädern und improvisierte Lichterketten aufzuhängen.
Nach kurzer Zeit treten sie zurück und bewundern ihr Werk.
„Weissu was noch fehlt?“ meint Yannick. „Ein Weihnaschtsbaum! Ich geh einen suchen!“
„Ich glaub nicht, dass das so schlau ist, hier sind weit und breit keine Bäume Yannick.“
„Egal! Ich find‘ schon einen!“

Ein lautes „AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH“ unterbricht die Weihnachtsbaumdebatte.
Gefolgt von sehr lautem Schnattern, und vielen, wirklich vielen Schritten.
„Ein Erdbeben??“ ruft Yannick erschrocken.
„PINGUINEEEEEEEEEEEEEEEEE“, schallt es von draußen. „MACHT DIE TÜR AUF!!!!!!“
Schnell zieht Mia die Tür nach draußen auf, und zwei zugeschneite Gestalten hechten in die Schleuse.
Hinter ihnen sieht man eine riesige Schar an Pinguinen. Und vor dieser Schar an Pinguinen: Kevin. Mit einem Küken auf dem Arm. Um sein Leben rennend.
Im letzten Moment stolpert Kevin durch die Tür, und schlägt diese hinter sich zu.
„Wir müssen hier weg, ich glaube die Tür hält die nicht lange auf!“ schnauft Kevin.
„Ich glaube mir fehlt ein Finger“ murmelt Cassandra währenddessen etwas enttäsucht. „Ich dachte nicht, dass die so scharfe Zähne haben.“
„Ich starte das Rückportal“, prustet Luca während er sich hastig aufrichtet und schüttelt um den Schnee loszuwerden.

Das gewohnte Gepolter und Geblitze beginnt, und kurz darauf steht die Gruppe wieder im Treppenhaus vom Limbus, vor dem Portal.
In Empfang genommen werden sie von einem strahlenden Niklas. „Die Hauselfen haben zugestimmt! Sie tragen die Mützen. Wir reden aber nicht über den Preis… Was ist denn mit euch passiert?“ Erschrocken realisiert er in welchem Zustand seine Kollegen sind.
„Pinguine…sie mögen keine Weihnachtsmützen…“nuschelt Luca völlig erschöpft.
Währenddessen schiebt Kevin sich vorsichtig das ‚gerettete‘ Pinguinküken unter seine Winterjacke.